ORCHESTER | GESCHICHTE | 1960 bis 1969
Termine
Samstag, 04.12.2021
Herbstkonzert
Kulturzentrum Baltmannsweiler
 
[alle Termine...]


Letzte Meldungen
Donnerstag, 22.07.2021
70 Jahre AOB - vier ehemalige Dirigenten

Dirigenten – das i-Tüpfelchen
Ein Orchester ist immer nur so g...[mehr...]
 
Donnerstag, 22.07.2021
Waldkonzerte - Akkordeonjugend endlich wieder live zu hörenAkkordeonjugend endlich wieder live zu hören

Zwei Waldkonzerte der Jugend des Akkordeon-Orchesters Baltmannsweiler e.V. (AOB) unter der Le...[mehr...]
 
Mittwoch, 21.07.2021
Beglückendes Panpan-Abschlusskonzert

Am vergangenen Mittwoch herrschte um 18 Uhr so richtig Leben auf dem Baltmannsweiler Schulhof. Am...[mehr...]
 
[alle Meldungen...]

Die 60er-Jahre

1960   Festkonzert zum 10-jährigen Bestehen des Orchesters gemeinsam mit dem Elektronium-Ensemble Niehues aus Trossingen. Bezirkswertungsspiel in Backnang: Bezirksmeister, 1. Platz, Kunststufe. Konzertreise nach Abreschviller (Frankreich). 

1961   Europäisches Harmonika-Festival in Stuttgart (Killesberg): 10. Platz in der Europapokal-Wertung, 8. Platz in der Wertung um die Deutsche Meisterschaft.

1962   Konzertreise nach Leifers (Bozen) in Südtirol. Gemeinschaftskonzert mit dem Harmonika-Spielring aus Ludwigsburg u.a. mit Weltmeisterin Marianne Probst. 

1964   Konzert in Baltmannsweiler zusammen mit dem Madrigalchor Plochingen unter K. H. Mäder und dem Trossinger Solisten-Ensemble, Leitung: Kurt Gelück. 

1965   15 Jahre Handharmonika-Club Baltmannsweiler. Festkonzert gemeinsam mit dem Trossinger Akkordeon-Ensembles, Leitung: Rudolf Würthner. Konzertreise nach Toblach in Südtirol. 

1967   Umbenennung in Akkordeon-Orchester Baltmannsweiler e. V., Konzert in Baltmannsweiler mit Solist Hugo Noth. 

1968 Weltfestspiele in Luzern: 1. Platz. Empfang und Auszeichnung der Spieler durch die Gemeinde. Konzerte des Orchesters in Baltmannsweiler, Uhingen, Weilheim, Eningen, Altdorf, Weißach, Wernau.

1969   Festkonzert der Trossinger Osterarbeitswoche im Dr.-Ernst-Hohner-Konzerthaus. Konzerttournee durch die CSSR mit den Akkordeonfreunden aus Königgrätz.